top of page

44# Welche Gitarre kaufe ich als Anfänger?

Aktualisiert: vor 1 Tag

Du bist Anfänger und suchst die passende Gitarre? Finde heraus welcher Gitarrentyp du bist!

In diesem Artikel erkläre ich dir ganz einfach, worauf du beim Kauf deiner ersten Gitarre achten solltest.


Du weißt bereits welcher Gitarrentyp du bist und du suchst die ideale Anfängergitarre?

Im folgenden Link habe ich dir für die drei beliebtesten Gitarrentypen verschiedene Gitarrenmodelle nach Art und Größe Kategorisiert.



Welche Anfängergitarre kaufen?

"Gitarren gibt es wie Sand am Meer."

Gerade dieses große Angebot kann den Gitarrenkauf zu einer Herausforderung werden lassen.

Vorallem für den Gitarrenanfänger, oder wer es noch werden will ;-)


Was muss ich beim Gitarrenkauf beachten?


- Gitarrenart

- Gitarrengröße

- Mensur

- Sattelbreite


1. Die Gitarrenart:


Im folgenden Abschnitt stelle ich dir die drei beliebtesten Gitarrenarten vor:


Die klassische Gitarre (Konzertgitarre)


Die Konzertgitarre:

Sie eignet sich besonders gut als Anfängergitarre. Häufig wird dieses Gitarrenmodell in der klassischen Musik verwendet. Aber auch die ersten Rock und Popstücke sind mit dieser Gitarre super umsetzbar. Mit ihren fingerfreundlichen Nylonsaiten erzeugt sie einen eher warmen und weichen Gitarrenklang. Das Griffbrett ist meistens etwas breiter. Durch den größeren Abstand zwischen den einzelnen Saiten, kannst du das ungewollte blockieren einer anderen Saite eher verhindern als bei einem schmaleren Griffbrett.


Vorteil:


- Fingerfreundliche weiche Nylonsaiten

- Breiter Sattel für mehr Grifffreiheit


Nachteil:


- Breiter Sattel bedeutet gleichzeitig, weiteres Dehnen der Griffhand


Soll es doch lieber die Westerngitarre sein?


Die Westerngitarre:

Durch den großen Gitarrenkörper überzeugt die Westerngitarre mit ihrem durchsetzungsfähigen Klang. Die Sattelbreite ist oft geringer und somit vorallem für "kleine" Hände gut zum Üben geeignet. Die Stahlsaiten können jedoch für ungeübte Finger als unangenehm empfunden werden.


Vorteil:


- Durchsetzungfähiger Klang aufgrund der Stahlsaiten und der Korpusgröße (Gitarrenkörper)

- Einfach Greifen durch weniger Dehnung der Hand

- Ideal für kleine Hände wegen geringer Sattelbreite.


Nachteil:


- Die geringe Sattelbreite erfordert hohe Präzision beim Greifen um das ungewollte Blockieren anderer Saiten zu verhindern.

Mann mit Gitarre. Welche Anfängergitarre kaufen?
Beispielbild: Gitarrenspieler mit Westerngitarre


"Auf die Bühne, fertig, ROOOCK..!"

Vielleicht schlummert in dir schon der große Rockstar und du willst direkt eine E-Gitarre kaufen?


Die E-Gitarre:

Die E-Gitarre hat häufig, wie die Westerngitarre eine niedrigere Sattelbreite. Das macht die Griffe auf der Gitarre angenehmer. Besonders für kleine Hände. Die E-Gitarre besitzt zwar auch Stahlsaiten, aber diese sind häufig "dünner". Somit stufe ich die E-Gitarre als sehr anfängerfreundlich ein.


Vorteil:


- Niedrige Sattelbreite

- Das Greifen ist angenehmer

- Weiche Saiten erleichtern insgesamt das Spielgefühl


Nachteil:


- Abhängig von einem E-Gitarren Verstärker und einer Stromquelle

- Durch die niedrige Sattelbreite entsteht auch ein geringerer Abstand zwischen den Saiten. Dadurch wird auch hier eine hohe Präzision gefordert.

Beispielbild: Gitarrenlehrer mit Lederhose und E-Gitarre. Welche E-Gitarre kaufen?
Beispielbild: Gitarrenlehrer mit E-Gitarre

Bei dieser Auswahl gibt es kein richtig oder falsch. Du kannst grundsätzlich mit jeder dieser Gitarrenmodelle das Instrument erlernen.


Jede Gitarrenart kann Vor und Nachteile für den Gitarreneinsteiger haben.


Aber vorallem kommt es auf DEINEN Geschmack an.


Denn, du kannst auch eine Westerngitarre kaufen, mit besonders breitem Griffbrett und somit auch mit größeren Händen unbeschwert spielen.


Umgekehrt bekommst du auch eine Konzertgitarre mit einem etwas schmaleren Sattel für kleinere Hände.


Ich habe dir in diesem Punkt die typischen Merkmale dieser Gitarrenarten aufgezählt. :-)



Wenn du dich jetzt entschieden hast, welcher Gitarrentyp du bist, solltest du noch wissen welche Gitarrengröße für dich die Richtige ist.


2. Die Gitarrengröße:

Es gibt unterschiedlich große Gitarren.


Ähnlich wie beim Schuhe kaufen, solltest du genau wissen, wie groß deine Gitarre sein darf, damit du ein angenehmes Spielerlebnis hast.


Diese Gitarrengrößentabelle kann dich unterstützen die richtigte Gitarre zu finden.

(Es gibt noch 1/8 und 7/8 Gitarren. Jedoch sind die oben genannten Gitarrengrößen die Gängigsten)


3. Gitarrenmensur:

Gitarrenmensur. Beispielbild Gitarrenmensur. Kramer Pacer gold. MeinGitarrenkurs.de. Gitarrenratgeber
Beispielbild: Abbildung der Gitarrenmensur

Die Mensur einer Gitarre definiert den Abstand vom Gitarrensattel bis zum Gitarrensteg. An diesem Wert kannst du also die "Größe" der Gitarre herausfinden.


So liegt zum Beispiel die festgelegte Mensur einer "ganzen Gitarre" (4/4) zwischen 630 mm und 650 mm.

Durch die gegebene Toleranz für die Gitarrengrößenbezeichnungen, solltest du also unbedingt darauf achten, ob das Griffbrett nicht "zu lang" oder "zu kurz" für dich ausfällt.





4. Sattelbreite:

Gitarrenhals. Gitarrensattel. Messen des Gitarrensattels. Gitarre richtig messen.
Beispielbild: Das Messen des Gitarrensattels

Die Sattelbreite definiert die Breite des oberen Gitarrenhalses.


Genau wie bei der Gitarrenmensur, solltest du darauf achten, die Sattelgröße individuell für deine Bedürfnisse auszusuchen.


Habe ich zum Beispiel große Hände, kann ich ruhig eine größere Sattelbreite wählen.









 


Was jetzt?

Du kennst jetzt einige wichtige Begriffe, auf die du beim Kauf deiner Gitarre achten kannst.

1. Gitarrentyp wählen (Was möchte ich für eine Gitarre spielen?

2. Gitarrengröße mithilfe der Tabelle aussuchen

3. Die richtigte Mensur und Sattelbreite individuell auswählen


Du weißt bereits welcher Gitarrentyp du bist und du suchst die ideale Anfängergitarre?


Im folgenden Link habe ich dir für die drei beliebtesten Gitarrentypen verschiedene Gitarrenmodelle nach Art und Größe Kategorisiert.





102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page