31# Talentförderer 2021! So geht's weiter!

Aktualisiert: 27. Jan.

Es war ein aufregendes Jahr bei meiner Online-Gitarrenschule und ich freue mich, als "Talentförderer" über erfreuliche Dinge berichten zu dürfen. Natürlich geht nicht immer alles den geraden Weg, aber die Steine, die einem das Leben ab und zu in den Weg wirft sollten uns nicht daran hindern, den Pfad, auf dem sie liegen zu verlassen.



Die Geschwister (9 und 10), haben vor einem Jahr durch den Talentförderer kostenlose Gitarrenkurse und die benötigten Instrumente erhalten. Seit einem Jahr werden Sie von mir je nach aktueller Situation vor Ort oder per Internet unterrichtet, lernen schnell und begierig.

So wichtig wie das Spielen selbst ist aber auch die „etwas trockenere“ Musiktheorie, sprich das Noten lesen. Jedoch haben die beiden geduldig gelernt und wie so oft im Leben zahlt sich früh gelerntes später mehrfach aus.

Zunächst ging es um die richtige Haltung an der Gitarre und wie man sein Instrument stimmt. Grundakkorde, um Lieder begleiten zu können, machten den Anfang und Variationen sowie Anschlagmuster bringen Abwechslung in die Begleitung. Dazu wurde Bob Dylan’s Song „Knocking on heavens door“ ausgesucht und mit viel Freude gelernt.

Als nächster Schwierigkeitsgrad wurde die Melodie von „Happy Birthday“ in Angriff genommen. Das Melodiespiel erfordert etwas mehr Fingerspitzengefühl und größeres Wissen der Positionen auf dem Griffbrett der Gitarre, welches die beiden jedoch sehr gut und mit viel Spaß umsetzten.

Um nicht nur einfach ein Schema nachzuspielen, sondern selbst kreativ zu werden, sind bestimmte Grundregeln der Musik wie z.B. die sog. „Pentatonik“ benötigt Diese sind ab und zu etwas eintöniger zu lernen, machen aber umso mehr Spaß, wenn man damit die Sprache der Musik besser versteht. Und die Zwei verstehen diese jeden Tag etwas mehr und das kann man Ihnen auch am Strahlen ansehen, wenn der nächste selbstständige Schritt begriffen wird.


Als dritter Song wurde „Seven Nation Army“ von The White Stripes ausgewählt, der eine Mischung aus den zuvor gelernten Techniken darstellt und sichtlich etwas mehr Fingerfertigkeit erfordert. Dieser wurde mit ein wenig Geduld aber auch mit Bravur gemeistert.

Beiden Kindern hat das musikalische Jahr riesig viel Freude gemacht und sie wollen definitiv den Unterricht fortführen.

Die Caritas prüft momentan. in wieweit eine Förderung für das Folgejahr für den weiteren Unterricht der beiden Kinder möglich ist.

Mit ein wenig Glück, Zuversicht und eigener Kraft werden wir das schaffen und ich freue mich auf ein tolles mit viel Talenten erfülltes Jahr 2022.


Links und Unterstützer zum Talentförderer:

- Deutscher Caritasverband e. V. https://www.caritas-rhn.de/

- The Guitar Hearts Project e.V. guitarheartsproject.de

- MeinGitarrenkurs.de meingitarrenkurs.de

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen